20. März 2020

Eine Woche ohne Kinder

Das Einzige was wir im FRÖBEL Kindergarten An St. Matthias in Köln-Bayenthal aktuell Alltag nennen können ist, dass sich jeden Tag die Situation verändert und neue Herausforderungen auf uns warten.

In der ersten Woche, in der Schulen und Kindergärten für Kinder geschlossen wurden war zum einen ungewohnt ruhig, aber dennoch turbulent zugleich. In den Tagen von Montag bis Mittwoch, hat sich das Team mit der Reinigung und Säuberung des gesamten Kindergartens befasst. Es wurde geputzt, sortiert, gefegt, gesaugt und aufgeräumt.

Dann gab es einen neuen Beschluss und da wir bis dato keine Anmeldung für eine Notbetreuung hatten, hieß es ab Donnerstag: Homeoffice für alle. Aber was tun Erzieher, wenn Sie von zuhause aus arbeiten sollen? Wir haben genug zu tun. Wir bereiten Entwicklungsgespräche vor, bearbeiten Portfolios, basteln Osterkörbchen und bilden uns auch mit pädagogischen Themen weiter.

In den nächsten Wochen finden Sie hier regelmäßig neue Updates zu unserem veränderten Alltag und wir füllen die Fotogalerie mit Bildern aus dem Kindergarten, dem Homeoffice und der Notbetreuung: An St. Matthias zu Zeiten von Corona

Mit einem lachendem und einem weinenden Auge müssen wir uns aber dennoch aus dieser Woche verabschieden, da unser langjähriger Mitarbeiter Alexander Schwarz unsere Einrichtung verlassen hat.

Abschied Alexander

Hier sehen Sie unsere Art eines Hygieneregeln-konformen Abschieds - wenn auch ohne Kinder - den wir ihm dennoch bereiten konnten. Wir wünschen Alexander im Namen des gesamten Kindergartens alles Gute für seine weitere Zukunft.